AGS Sachsen wählt neuen Vorstand

Jörg Vieweg als Landesvorsitzender bestätigt

Vorstand AGS SachsenAm 04. Juli 2015 traf sich die Arbeitsgemeinschaft der Selbstständigen der SPD Sachsen (AGS)  im Tagungszentrum Deutsches Brennstoffinstitut in Freiberg. Auf der Landeskonferenz wählten die Mitglieder einen neuen Landesvorstand. Als Vorsitzender wurde Jörg Vieweg (Chemnitz) bestätigt. Als Stellvertreter_innen wurden: Annemarie Jach (Frankenberg) und André Soudah (Leipzig) gewählt.

„Ich bedanke mich für das mir entgegen gebrachte Vertrauen“, so Vieweg. „Die Möglichkeit, die Arbeit der AGS auch als Landtagsabgeordneter in Sachsen unterstützen zu können freut mich sehr. Für die kommenden zwei Jahre wünsche ich mir einen Neustart unserer Arbeitsgemeinschaft. Wir müssen unser wirtschaftspolitisches Profil weiter stärken“, so Vieweg.

Gastredner auf der diesjährigen Landeskonferenz war Stefan Brangs, Staatssekretär im Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Er referierte über die Digitalisierungsstrategie des Freistaates „Sachsen Digital“. Im Anschluss an die Wahlen, verabschiedete die AGS Sachsen einen Antrag zum Thema: Finanzierung des ÖPNV. Darin enthalten ist die Forderung an die SPD-Bundestagsfraktion, sich zügig für einer bessere Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs mittels einer Erhöhung und einer höheren Dynamisierung der Regionalisierungsmittel des Bundes einzusetzen.

Hintergrund:

Die AGS ist innerhalb der SPD der zentrale Ansprechpartner für Wirtschaft und Mittelstand. Wir tragen Wünsche, Anregungen und Sorgen der Wirtschaft in die Partei, die Parlamente und Regierungen hinein und engagieren uns dort für deren politische Durchsetzung. Die AGS arbeitet parteioffen. Jeder Unternehmer, jeder Selbständige, aber auch jeder Manager ist uns willkommen. Ziel der politischen Arbeit der AGS ist, Marktwirtschaft und soziale Partnerschaft miteinander zu verbinden. Die AGS steht für eine innovative Wirtschaftspolitik. Wir arbeiten für eine starke Wirtschaft mit neuen und sicheren Arbeitsplätzen. Wir möchten, dass Deutschland mit Spitzentechnologien, Wissen und Qualität auf den Märkten der Welt zu Hause ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.