ASF Sachsen wählt neuen Vorstand

Chemnitzerin Julia Bombien in den Landesvorstand gewählt

Julia BombienAuf der Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Sachsen am vergangenen Wochenende in Chemnitz wählten die Mitglieder einen neuen Landesvorstand. Als Vorsitzende wurde Eva Brackelmann (Leipzig) bestätigt. Ihr zur Seite als eine von fünf Beisitzerinnen steht für die kommenden zwei Jahre auch die Historikerin und stellvertretende Vorsitzende der ASF Chemnitz, Julia Bombien. „Ich bedanke mich für das mir entgegen gebrachte Vertrauen“, so Bombien.

„Ich freue mich, die Arbeit der ASF über Chemnitz hinaus auch in Sachsen unterstützen zu können. Noch immer verdienen in Deutschland Frauen im Durchschnitt weniger als Männer. Wir müssen eine echte Gleichstellung im Erwerbsleben und Verbesserungen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erreichen. Durch kreative Aktionen, wie den jährlich stattfindenden ‚Equal Pay Day‘, ‚One Billion Rising‘ und Informationsveranstaltungen, wollen wir auf diese Problemlagen hinweisen, uns für Verbesserungen stark machen und ‚Unseren Mann stehen‘! Außerdem wollen wir uns dafür einsetzen, mehr Frauen für die politische Arbeit zu begeistern“, so Julia Bombien abschließend.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.