Ehrenamtlichkeit und Entschädigung

Eingetragen bei: Wissenswertes | 0

Stadtrat_2014aDie Mandatsausübung erfolgt grundsätzlich ehrenamtlich. Das heißt, Stadträtinnen und Stadträte engagieren sich nicht als Berufspolitiker sondern in ihrer Freizeit für das Wohl ihrer Stadt. Sie erhalten für diese Tätigkeit eine steuerpflichtige Aufwandsentschädigung. Durch diese sollen Verdienstausfälle und Mehraufwendungen im Rahmen der Mandatsausübung ausgeglichen werden.

 

Seit der Kommunalwahl am 2014 besteht die SPD-Fraktion aus zwölf Mitgliedern.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.