Erklärung der SPD Chemnitz und Steffi Barthold zu ihrer Ehrung durch Sigmar Gabriel auf dem Bundesparteitag

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0
Ehrung St. Barthold BPT15
Steffi Barthold im Kreise der sächsischen Delegierten auf dem Bundesparteittag 2015 in Berlin

In den letzten Wochen hat die SPD-Stadträtin und Ortschaftsrätin Steffi Barthold gemeinsam mit den Gästen der Begegnungsstätte Einsiedel und mit der Flüchtlingshilfe Einsiedel Ideen entwickelt, Begegnungsmöglichkeiten von Flüchtlingen und Bürgerinnen und Bürgern Einsiedels auf den Weg zu bringen.

Sven Schulze, Vorsitzender der SPD Chemnitz: „Als Chemnitzer SPD sind wir stolz darauf, mit Steffi Barthold eine Frau aus unserer Mitte im Einsiedler Ortschaftsrat zu wissen. Ihre Arbeit und ihr Engagement zeigen, was Sozialdemokratie heißt, nämlich für andere da zu sein.

Dass unser Parteivorsitzender Sigmar Gabriel auf diese Arbeit aufmerksam wurde und Steffi Barthold überraschend und stellvertretend für alle in der Flüchtlingsarbeit Engagierten zum Bundesparteitag einlud, empfinden wir als eine ganz besondere Würdigung ihrer Arbeit.“

Sven Schulze weiter: „Wer Steffi Barthold kennt, weiß, dass sie sich bereits seit Jahren für ein friedliches Miteinander in Einsiedel einsetzt. Dies ist umso wichtiger in Zeiten wie diesen. Sie und die SPD Chemnitz wissen aus zahlreichen Gesprächen und der täglichen Arbeit im Stadtrat, in anderen Gremien und Vereinen, dass nicht jeder Bürger, der Fragen zur Aufnahme von Flüchtlingen stellt und sich Gedanken über das Zusammenleben macht, ein Rechtsextremist ist. Aber wir sind uns auch bewusst, dass Rechtsextreme die Situation in Einsiedel mit Kampagnen wie ‚Einsiedel sagt Nein zur EAE‘ ausnutzen.

Gerade ‚Einsiedel sagt Nein zur EAE‘ spricht nicht für die gesamte Einsiedler Bevölkerung. Jedem muss klar sein, dass die Initiative Intoleranz und Respektlosigkeit gegen Flüchtlinge, aber auch Andersdenkende und in der Flüchtlingsarbeit ehrenamtlich Tätige – wie auch jetzt Steffi Barthold – befördert. Das ist nicht akzeptabel Der Einsatz für unsere Demokratie, für ein tolerantes Zusammenleben ist aller Ehren wert.“

Steffi Barthold abschließend: „Ich werde mich weiterhin im Ortschaftsrat für ein freundliches und hilfsbereites Einsiedel einsetzen und bin froh, die SPD Chemnitz an meiner und an der Seite vieler Flüchtlingshelfer zu wissen.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.