SPD Chemnitz beteilt sich am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen an der Aktion ‪#‎schweigenbrechen‬

Die SPD Chemnitz hat heute am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, am 25. November, erneut die Fahne „frei leben – ohne Gewalt“ vor ihrer Regionalgeschäftsstelle auf der Dresdner Straße 38 gehisst. „Damit setzen wir erneut ein sichtbares Zeichen gegen tägliche Gewalt an Frauen“, erklärt der Chemnitzer SPD-Vorsitzende Sven Schulze. „Nach wie vor ist Gewalt gegen Frauen ein Tabuthema. Und das, obwohl diese in allen gesellschaftlichen Gruppen und Schichten stattfindet. Leider sind auch die vielfältigen Beratungsmöglichkeiten für Frauen, die Gewalt erfahren haben oder davon bedroht sind, vielen Betroffenen unbekannt. Deswegen beteiligen sich die SPD auf Anregung Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Chemnitz zudem an der bundesweiten Foto-Aktion „Wir brechen das Schweigen“ des ‪Hilfetelefon‬s. Auf diese Weise zeigen wir uns solidarisch mit von Gewalt betroffenen Frauen. Außerdem tragen wir durch die Fotos und deren Verbreitung in sozialen Netzwerken dazu bei, dass Beratungsmöglichkeiten für betroffene Frauen, insbesondere das Hilfetelefon, bekannter werden. Es ist schließlich ein erster Schritt heraus aus der Gewalt, Hilfe zu suchen und anzunehmen.“

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.