Ratsanfrage – Sanierung des Schloßteich-Pavillons

Eingetragen bei: Ratsanfragen im Stadtrat | 0

Maik Otto

Fragesteller: Maik Otto

Frage:

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

die Sanierung des Pavillons auf der Schloßteichinsel fand große Zustimmung im Stadtrat und wurde in der Folge durch ein bemerkenswertes Engagement aus der Chemnitzer Bevölkerung, unter anderem durch die Einwerbung von Spenden in nicht unerheblicher Höhe, begleitet.

Zum aktuellen Stand des Vorhabens bitte ich Sie um die Beantwortung folgender Fragen:

1.Wie weit sind die Planungen zur Sanierung des Pavillons auf der Schloßteichinsel fortgeschritten?

2. Inwieweit sind Fördermittel beantragt und wie sind diese beschieden worden?

3. Welche Zeitschiene ist für den Beginn der Baumaßnahmen und deren Fertigstellung geplant?

4. Ist dabei weiterhin von den ursprünglich veranschlagten Kosten auszugehen?

Für die Beantwortung der Fragen danke ich herzlich im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Maik Otto

Antwort:

1. Wie weit sind die Planungen zur Sanierung des Pavillons auf der Schloßteichinsel fortgeschritten?
Die Ausführungsplanung und die notwendigen Genehmigungen liegen vor.

2. Inwieweit sind Fördermittel beantragt und wie sind diese beschieden worden?
Der Fördermittelantrag wurde bei der Sächsischen Aufbaubank am 30.03.2016 gestellt. Im Februar 2017 stellte die SAB Nachfragen zum Förderantrag, dieser werden derzeit von der Stadtverwaltung beantwortet. Ein Bewilligungsbescheid liegt daher noch nicht vor.

3. Welche Zeitschiene ist für den Beginn der Baumaßnahmen und deren Fertigstellung geplant?
Mit Bezug auf derzeit laufende weitere wichtige Vergaben im Hochbaubereich und den noch ausstehenden Fördermittelbescheid wird von folgender Terminschiene ausgegangen:
Ausschreibung der Baumaßnahme im Juni 2017,
Beauftragung der Firma September 2017,
Sanierung des Pavillons bis zur Saison 2018.

4. Ist dabei weiterhin von den ursprünglich veranschlagten Kosten auszugehen?
Die Frage kann aufgrund der derzeitigen Marktlage erst nach Vorliegen der Ausschreibungsergebnisse realistisch beantwortet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Stötzer
Bürgermeister

Link zur Ratsanfrage

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.