Ratsanfrage – Wochenmärkte

Eingetragen bei: Ratsanfragen im Stadtrat | 0

Jacqueline Drechsler

Vorgeschichte:

Bürgerinnen und Bürger hatten Gerüchte vernommen, dass die beiden Wochenmärkte an der Georgstraße (Brühlkaufhalle) und am IKARUS (Alter Flughafen) vor dem Aus stünden

Fragesteller:

Jacqueline Drechsler, Jörg Vieweg

Frage:

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

aus den Stadtteilen Kappel, Gablenz und Zentrum erreichten uns Nachfragen von Anwohnerinnen und Anwohnern zur Situation der Wochenmärkte im Gablenz-Center, IKARUS und an der Georgstraße. In diesem Zusammenhang bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

Jörg Vieweg1. Wieviele Wochenmärkte haben an den genannten Standorten 2017 und im laufenden Jahr 2018 stattgefunden?

2. Wieviele Händler melden an den genannten Standorten Stände an?

3. Bleiben die turnusmäßigen Termine bis Ende 2018 bestehen?

4. Finden die Wochenmärkte nach derzeitigem Kenntnisstand an den benannten Standorten auch im Jahr 2019 statt oder gibt es Gründe/ Anzeichen, die dagegen sprechen?

Für die Beantwortung bedanken wir uns herzlich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Jacqueline Drechsler
Jörg Vieweg

Antwort:

Sehr geehrte Frau Drechsler,
sehr geehrter Herr Vieweg,

zu Ihrer Ratsanfrage teile ich Ihnen im Auftrag der Oberbürgermeisterin Folgendes mit:

1. Wieviele Wochenmärkte haben an den genannten Standorten 2017 und im laufenden Jahr 2018 stattgefunden?

Es haben im Jahr 2017 an den vier Standorten 1005 Wochenmärkte  stattgefunden. Aufgeteilt auf die Standorte wie folgt:

Markt: 245 Tage
Georgstr. (Brühl) 206 Tage
Dr.-Salvador-Allende-Str. (Ikarus) 252 Tage
Ernst-Enge-Str. (Gablenz-Center) 302 Tage

Für das Jahr 2018 sind laut Ausschreibung auch wieder insgesamt ca. 1.000 Wochenmarkttage vorgesehen.

Markttage zum Stichtag 31.07.2018:

Markt: 148 Tage
Georgstraße (Brühl) 118 Tage
Dr.-Salvador-Allende-Straße (Ikarus) 143 Tage
Ernst-Enge-Straße (Gablenz-Center) 146 Tage

2. Wieviele Händler melden an den genannten Standorten Stände an?

Zulassungen:

Markt: 52 – täglich durchschnittlich 36 Händler anwesend
Georgstraße (Brühl) 6 – täglich nur 2 Händler anwesend
Dr.-Salvador-Allende-Straße (Ikarus) 9 – täglich nur 3 – 4 Händler anwesend
Ernst-Enge-Straße (Gablenz-Center) 17 – täglich 7 Händler anwesend

3. Bleiben die turnusmäßigen Termine bis Ende 2018 bestehen?

Die Termine bleiben gemäß der Ausschreibung bestehen.

4. Finden die Wochenmärkte nach derzeitigem Kenntnisstand an den benannten Standorten auch im Jahr 2019 statt oder gibt es Gründe/ Anzeichen, die dagegen sprechen?

Es ist beabsichtigt, an den Standorten Georgstraße (Brühl) und Dr.-Salvador-Allende-Straße (Ikarus) ab 2019 keinen Markt mehr zu betreiben. Gründe dafür sind in der Auslastung der Märkte zu sehen. An den Standorten sind in den Wintermonaten regelmäßig nur 2 oder 3 und in den Sommermonaten 3 bis 4 Händler vor Ort. Die städtebauliche Entwicklung des Brühls hat sich leider nicht auf die Händlerzahl ausgewirkt. Im Jahr 2017 haben 3 Händler gekündigt.

Gemäß § 67 Abs. 1 GewO ist ein Wochenmarkt eine regelmäßig wiederkehrende, zeitlich begrenzte Veranstaltung, auf der eine Vielzahl von Anbietern eine oder mehrere Waren feilbietet. In der Regel ist bei einer Vielzahl von Händlern von 12 auszugehen. Diese Zahl wird bei beiden Märkten nicht annähernd erreicht.

Grundsätzlich ist vorgesehen den Händlern auf den verbleibenden Märkten einen Standort anzubieten. Inwieweit die Möglichkeit für die Händler besteht, den Standplatz im Rahmen einer Sondernutzung weiter zu benutzen, wird derzeit geklärt.

Freundliche Grüße
Miko Runkel
Bürgermeister

Link zur Ratsanfrage

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.