Sieben Stimmen der Sozialdemokratie im Chemnitzer Stadtrat

Am heutigen Montag hat sich die neue SPD-Fraktion im Stadtrat Chemnitz gebildet. Fraktion_19-24_LogoVier Stadträtinnen und Stadträte der bisherigen Fraktion (Jacqueline Drechsler, Detlef Müller, Maik Otto, Jörg Vieweg) und drei neue Stadträtinnen und Stadträte (Julia Bombien, Wilma Meyer, Jürgen Renz) werden in den kommenden fünf Jahren engagiert, aufgeschlossen und ehrlich das entgegen gebrachte Vertrauen in der Ratsarbeit umsetzen.

 

 

Zum Fraktionsvorsitzenden wurde Detlef Müller (54) einstimmig gewählt.

Detlef Müller kündigte vor der Wahl an, den Vorsitz zur Neuwahl des Vorstandes nach der Hälfte der Wahlperiode in andere Hände zu geben.

Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende wurde Jacqueline Drechsler (43) einstimmig gewählt.

Als Beisitzer komplettiert Maik Otto (41) den Vorstand der SPD-Fraktion.

Die neue SPD-Fraktion setzt weiterhin auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit allen demokratischen Fraktionen im Stadtrat. „Wir werden uns in den kommenden fünf Jahren darauf konzentrieren, Sachentscheidungen im Sinne der Chemnitzerinnen und Chemnitz treffen. Dies war im vergangenen Stadtrat nicht anders, auch wenn manche Entscheidungen aufgrund der Mehrheiten im Stadtrat politischer als in der Vergangenheit wahrgenommen wurden. Wir werden eigene Impulse einbringen und um Zustimmung werben. Dabei treten wir gern in den gemeinsamen Austausch mit allen, denen aufrichtig an einer positiven Entwicklung unserer Stadt gelegen ist.“ so der neu gewählte Fraktionsvorsitzende Detlef Müller.

Besonderen Dank richtete der neu gewählte Fraktionsvorsitzende im Namen der Fraktion an die scheidenden Vorstandsmitglieder.

Mit dem Ende der Wahlperiode verlassen langjährige aber auch ganz frische Stadträtinnen und Stadträte das Chemnitzer Rathaus.
Stadtrat_Fraktion_2014Mit Conny Knorr geht die schulpolitische Sprecherin und mit ihr eine besonnene und immer ansprechbare Stadträtin. Zusammen mit Michael Wirth, der sich um das Thema kommunale Versorgung und Finanzen kümmerte und dabei schon alles erlebt hat, gehen jeweils 20 Jahre Engagement im Stadtrat von Bord.
Axel Brückom, früherer Fraktionsvorsitzender und langjähriger Experte für kommunale Betriebe und Finanzen trug über viele Jahre Verantwortung und gestaltete über 15 Jahre die Arbeit der SPD-Fraktion mit.
Dasselbe gilt für Heidi Becherer, sozialpolitische Sprecherin und Ohr für die Belange von Personal- und Betriebsräte sowie die Gewerkschaften.
Jeweils zwei Wahlperioden unterstützten die Kulturpolitiker Ecke Bauer und Ulf Kallscheidt die Arbeit der SPD-Fraktion. Ulf Kallscheidt setzte sich darüber hinaus auch für die Belebung der Innenstadt ein.
Schließlich verlassen die sportpolitische Sprecherin Peggy Schellenberger und Thomas Uhl, der erst vor einem Jahr als Nachrücker dazu kam und mit viel Engagement ins kalte Wasser sprang, die Fraktion.

Die SPD Chemnitz sagt Danke für insgesamt 86 Jahre ehrenamtliches Engagement im Stadtrat, in Ausschüssen, bei Elternabenden, Bürgerversammlungen und Arbeitskreisen.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.