Zu unser aller Wohl: Chemnitz braucht Hundetoiletten und gut nutzbare Hundewiesen!

190218_HundewieseEin Großteil der Chemnitzerinnen und Chemnitzer sind genervt von Hundekothaufen. Da es dem besten Freund des Menschen jedoch nicht möglich ist, auf die heimische Toilette zu gehen, benötigen wir in Chemnitz ausreichend Hundetoiletten (Stationen für Hundekotbeutel).

Zwar hat der Stadtrat bereits im Oktober 2015 die „Anschaffung, Aufstellung und den Betrieb von Hundetoiletten“ (BA-050/2015) beschlossen, passiert ist jedoch wenig. Offensichtlich ist die Stadtverwaltung an einer Umsetzung wenig interessiert, da sie die noch vorhandenen Hundetoiletten zum einen nicht mit Tüten bestückt und zum anderen diese sogar sukzessive abbauen möchte (RA-125/2017).
Aus diesem Grund fordern die Fraktionen DIE LINKE, SPD und Bündnis 90/Die Grünen die Stadtverwaltung u.a. auf, den Beschluss bis spätestens 30.04.2019 umzusetzen.

Des Weiteren beklagen seit langem Hundebesitzer die unveränderten Bedingungen auf den ohnehin zu wenigen ausgewiesenen Hundewiesen der Stadt Chemnitz. Unzureichende Beleuchtung, kaum vorhandene Sitzmöglichkeiten und insbesondere die fehlende Einzäunung bzw. Abgrenzung zu gefährlichen örtlichen Begebenheiten (Spielplätze, Radwege, Straßenbahnstrecken usw.) stellen die Hauptprobleme dar.
Folglich fordern wir die Stadtverwaltung auf, die vorhandenen Hundewiesen zu evaluieren und dementsprechend dann auch zu handeln und die Wiesen nutzbar zu machen. Weiter soll in Zusammenarbeit mit den auf dem Gebiet aktiven Vereinen und Initiativen geprüft werden, wie viele und wo neue Hundewiesen benötigt werden.

Wir sind fest der Überzeugung, dass hiervon alle Chemnitzerinnen und Chemnitzer davon profitieren – egal ob Zweibeiner oder Vierpfoter.

Beide Beschlussanträge gibt es hier (Hundetoiletten) und hier (Hundewiesen) zum Nachlesen.

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.